Zur REGIOALBJOBS.de Hauptseite

Tradition trifft Innovation – Teil 2

Was macht die Unternehmen in der Region Neckar-Alb „fit für die Zukunft“? Wie lebt und arbeitet es sich hier – und welche besonderen Chancen gibt es für Fach- und Führungskräfte? Wir haben uns für Sie umgehört: Vier Interviewpartner haben uns erzählt, was die Landkreise Reutlingen, Tübingen und Zollernalb als Wirtschaftsstandort auszeichnet.

Wer erzählt?

Paul-David Bittner ist Business Development Manager bei der Cyber Valley GmbH in Tübingen.

Bildrechte: Privat

 

Ab in die Zukunft!

„Innovation hat hier in der Region eine lange Tradition. Dies zeigt sich zum einen im Erfindergeist der Unternehmen, zum anderen an den Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstituten mit einer langen exzellenten Forschungstradition. Was in Forschung und Entwicklung entsteht, müssen wir allerdings auch in die Anwendung bringen – und das birgt große Chancen für die Unternehmen vor Ort. Ich bin überzeugt, dass die enge Kooperation zwischen Wissenschaft und Wirtschaft einer der Schlüssel zum Erfolg der Region ist. Aktuell sind wir insbesondere beim Thema intelligente Systeme besonders stark aufgestellt: Cyber Valley ist Europas führendes Zentrum für künstliche Intelligenz und moderne Robotik. Unsere Aufgabe ist es, Brücken zwischen KI-Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft zu bauen und dafür zu sorgen, dass die exzellente KI-Forschung ihren Weg in die Praxis findet. Ich glaube, für Fach- und Führungskräfte aller Branchen werden die nächsten Jahre eine ausgesprochen spannende Zeit, denn vom Technologietransfer bis hin zur Gründung neuer Unternehmen passiert hier momentan extrem viel.“

💡 Über den Text: Dieses Statement wurde erstmals als Teil eines Interview-Specials im Top Arbeitgeber Magazin 2023 veröffentlicht. Mehr Artikel aus dem Magazin – und natürlich auch die drei anderen Beiträge aus dem Special – erscheinen bis Ende des Jahres auf LinkedIn und natürlich auch im offiziellen Karriereblog von REGIOALBJOBS.de.

Folgen Sie uns auf Social Media:

Weitere Blogbeiträge

Wie verbreitet ist Führen in Teilzeit?

Als Führungskraft in Teilzeit arbeiten – schon seit einigen Jahren wird dieses Modell als große Chance gehandelt, um Führungsverantwortung auf mehr Schultern zu verteilen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu steigern und insgesamt eine bessere Work-Life-Balance zu ermöglichen.

Weiterlesen »

Raus aus dem Gedankenstau!

Kennen Sie diese Situationen, in denen es einfach nicht vorangeht? In denen Sie eine Aufgabe vor sich haben, die Sie ratlos macht, weil Sie nicht wissen, wie und wo Sie anfangen sollen? Das passiert besonders häufig, wenn es für die Lösung (oder den Weg dorthin) keine genauen Vorgaben gibt – dann, wenn im Arbeitsalltag unsere Kreativität gefragt ist.

Weiterlesen »

Jobhopping – und was Unternehmen dagegen tun können

In den vergangenen Jahren hat sich der Arbeitsmarkt grundlegend gewandelt. Mittlerweile ist es eher ungewöhnlich, dass Arbeitnehmer einem einzigen Arbeitgeber über viele Jahre hinweg treu bleiben: Viele Fach- und Führungskräfte wechseln in kurzen Abständen ihre Stelle. Was früher als „Jobhopping“ fast schon mitleidig belächelt wurde, gehört nun für viele von uns zum Alltag.

Weiterlesen »

Einblicke in die Intensivpflege – Teil 2

Was beschäftigt Pflegefachkräfte in Deutschland? An welche Momente werden sie sich noch lange erinnern, wie strukturieren sie ihre Arbeitsabläufe – und wie angemessen finden sie ihr Gehalt? Christiane Knauer (GEA) hat Intensivpflegerin Sarah-Marie Süßmuth (26) getroffen, um mehr über ihren Alltag am Klinikum am Steinenberg in Reutlingen zu erfahren.

Weiterlesen »