Zur REGIOALBJOBS.de Hauptseite

Öffentlicher Geheimtipp

Die Stadt Reutlingen ist eine Arbeitgeberin mit einem ganz besonderen Arbeitsplatz. Denn Sie werden ihn lieben.

Die Stadtverwaltung ist die zweitgrößte Arbeitgeberin in Reutlingen. Und das heißt einiges, denn mehr als 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich nicht irren. Sie freuen sich viel lieber – und zwar über das, was die Stadt ihnen bietet. Und das ist einiges.

Wie viele Konditionen sind zu viele?

Jobsharing, flexible Telearbeit, ergonomische Arbeitsplätze, moderne Smartphones und Tablets, betriebliches Eingliederungs- und Gesundheitsmanagement, Betriebssozialarbeit, BusinessBike-Angebote, Fahrtkostenzuschuss – die Liste ist lang. Fast so lang wie die etlichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, welche die Stadt ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung stellt und finanziell fördert.

Ein flexibles Arbeitszeitmodell für jeden

Einen besonderen Stellenwert in der Personalentwicklung hat die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Hier setzt die Stadt unter anderem auf flexible Arbeitszeiten samt Gleitzeitregelung. Außerdem vereinfachen freiwillige Fortbildungen und Workshops während der Elternzeit den Wiedereinstieg. Betriebsbelegplätze, eine Notfallkinderbetreuung und Führen in Teilzeit gibt es obendrauf. Die Stadt bietet unzählige verschiedene Arbeitszeitmodelle an. So wird sichergestellt, dass der Übergang von der Elternzeit in den Wiedereinstieg für alle optimal verläuft.

Für dich und Sie und Sie und dich

Wenn es um die Vielfalt an unterschiedlichen Stellenangeboten geht, nimmt die Stadt einen Spitzenplatz in der Region ein. Hier arbeiten nicht nur Verwaltungsangestellte, sondern auch Mitarbeitende aus ganz unterschiedlichen Fachbereichen, unter anderem:
• der Sozialpädagogik
• der Kindertagesstätten
• der Feuerwehr
• der IT
• der Verkehrsplanung/-überwachung

Es ist ein Angebot von dem nicht nur Fachkräfte profitieren. Auch Auszubildende können aus über 30 verschiedenen Berufen genau den richtigen für sich aussuchen. Diese Vielfalt ermöglicht es wirklich jedem, sich bei der Stadt zu bewerben. Auch denjenigen, die keinen Bürojob in der Verwaltung suchen.

Endlich Montag!

Und apropos Fachkräfte und Auszubildende. Von denen sind übrigens 90 % zufrieden mit ihrem Job bei der Stadt Reutlingen.

90 % der Angestellten sind zufrieden mit ihrem Job bei der Stadt

Hier zu arbeiten bringt also keine Klischees mit sich. Lediglich Konditionen, die man anderswo vergeblich sucht. Denn wer kann schon von sich behaupten, dass er seinen Arbeitsplatz so sehr liebt, dass er sich jeden Sonntag bereits auf den Montag freut? (pr)

Folgen Sie uns auf Social Media:

Weitere Blogbeiträge

Wie verbreitet ist Führen in Teilzeit?

Als Führungskraft in Teilzeit arbeiten – schon seit einigen Jahren wird dieses Modell als große Chance gehandelt, um Führungsverantwortung auf mehr Schultern zu verteilen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu steigern und insgesamt eine bessere Work-Life-Balance zu ermöglichen.

Weiterlesen »

Raus aus dem Gedankenstau!

Kennen Sie diese Situationen, in denen es einfach nicht vorangeht? In denen Sie eine Aufgabe vor sich haben, die Sie ratlos macht, weil Sie nicht wissen, wie und wo Sie anfangen sollen? Das passiert besonders häufig, wenn es für die Lösung (oder den Weg dorthin) keine genauen Vorgaben gibt – dann, wenn im Arbeitsalltag unsere Kreativität gefragt ist.

Weiterlesen »

Jobhopping – und was Unternehmen dagegen tun können

In den vergangenen Jahren hat sich der Arbeitsmarkt grundlegend gewandelt. Mittlerweile ist es eher ungewöhnlich, dass Arbeitnehmer einem einzigen Arbeitgeber über viele Jahre hinweg treu bleiben: Viele Fach- und Führungskräfte wechseln in kurzen Abständen ihre Stelle. Was früher als „Jobhopping“ fast schon mitleidig belächelt wurde, gehört nun für viele von uns zum Alltag.

Weiterlesen »

Einblicke in die Intensivpflege – Teil 2

Was beschäftigt Pflegefachkräfte in Deutschland? An welche Momente werden sie sich noch lange erinnern, wie strukturieren sie ihre Arbeitsabläufe – und wie angemessen finden sie ihr Gehalt? Christiane Knauer (GEA) hat Intensivpflegerin Sarah-Marie Süßmuth (26) getroffen, um mehr über ihren Alltag am Klinikum am Steinenberg in Reutlingen zu erfahren.

Weiterlesen »