Zur REGIOALBJOBS.de Hauptseite

Wie digital ist Ihre Personalabteilung?

Wie digital ist Ihre Personalabteilung?

Effizientere Bewerbungsprozesse, wirkungsvolles Employer Branding im Internet und Personalentwicklung auf Distanz: Auch für die Personalabteilung birgt die Digitalisierung im Unternehmen großes Potenzial. Wie viel davon bislang ausgeschöpft wird, steht allerdings auf einem ganz anderen Blatt.

Für die Studie „HR im Wandel – Ausblick auf 2024“ wurden letztes Jahr im Auftrag des Personaldienstleisters Sage mehr als 1.000 Personalleiter und Geschäftsführer dazu befragt, wie der Arbeitsalltag in ihren Human-Resources-Abteilungen derzeit aussieht und welche Entwicklungen sich abzeichnen. Eines der vielleicht überraschendsten Ergebnisse dieser Erhebung? Die Digitalisierung in den Personalabteilungen scheint gerade erst Fahrt aufzunehmen.

Aber was bedeutet das ganz konkret? Wie weit verbreitet ist der Einsatz digitaler Technologien in deutschen Personalabteilungen – und mit welchen Herausforderungen haben die Human Resources diesbezüglich zu kämpfen? Diesen Fragen geht derzeit ein Forschungsteam nach, das noch bis Ende März 2024 nach Teilnehmern für seine Studie sucht.

🔎 Über die Studie

Im Auftrag des Personalmagazins führen Experten von der Universität Mannheim und der Hochschule RheinMain eine groß angelegte Online-Befragung durch. Diese neue Benchmarking-Studie zum Digitalisierungsgrad von Human-Resources-Abteilungen schließt an eine Erhebung an, die 2022 durchgeführt wurde – die neue Studie soll daher nicht nur den aktuellen Status Quo im Personalwesen sichtbar machen, sondern auch die Entwicklungen in den vergangenen Jahren.

📊 Kostenloses Benchmarking für Ihre Personalabteilung

Als Dankeschön wird für alle Teilenehmenden nach Abschluss des Fragebogens ein persönliches Dashboard freigeschaltet. Nach Ende der Befragung können Sie hier ein kostenloses Benchmarking für die Digitalisierung in Ihrer HR-Abteilung abrufen. Konkret bedeutet das, dass Sie den Digitalisierungsgrad Ihrer Personalabteilung mit dem Stand der Dinge in anderen teilnehmenden Unternehmen – natürlich sind alle anonymisiert – vergleichen und so herausfinden können, wie es z. B. innerhalb Ihrer Branche in Sachen Digitalstrategien für die Human Resources derzeit aussieht.

📢 Bitte weitersagen!

Sie kennen Fach- und Führungskräfte, die sich für das kostenlose Benchmarking interessieren könnten? Dann teilen Sie am besten diesen Beitrag mit ihnen – denn die Teilnahme an der Studie ist nur noch bis zum 31. März 2024 möglich. Mehr Informationen zur Erhebung sowie den Online-Fragebogen finden Sie außerdem auf der offiziellen Website der Benchmarking-Studie zum Digitalisierungsgrad von HR.

💡 Weiterlesen & mehr erfahren

Wir liefern spannende Insights zu Themen aus dem Berufsleben direkt in Ihren Newsfeed. Folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook und Instagram – und entdecken Sie auf #REGIOALBJOBS.de die Top-Arbeitgeber der Region.

Folgen Sie uns auf Social Media:

Weitere Blogbeiträge

(Un-)Zufriedenheit im Job: Das Honeymoon-Hangover-Modell

Die ersten Wochen im neuen Job zeichnen sich meist durch ein Gefühl der Euphorie aus: Hier beginnt etwas Neues, etwas Großartiges … oder etwa doch nicht? Ist die erste Begeisterung erst einmal verflogen, kann die Stimmung schnell kippen. Im Extremfall so stark, dass noch innerhalb der ersten 100 Tage die Kündigung folgt.

In der wissenschaftlichen Literatur zu diesem Thema ist oft von „Honeymoon“ und „Hangover“ die Rede – von den Flitterwochen und der Katerstimmung danach.

Aber was bedeutet das ganz konkret?

Weiterlesen »

Ein Elektroniker erzählt

Was lernt man eigentlich in der Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme? Welche Fähigkeiten sollte man dafür mitbringen und wie sieht ein typischer Ausbildungstag im Betrieb aus?
Die GEA-Redaktion hat nachgefragt – und zwar bei Fabian Schulz. Er macht derzeit bei der Robert Bosch GmbH in Reutlingen seine Ausbildung und hat uns Einblicke in seinen Alltag gegeben.

Weiterlesen »

Nachhaltigkeit im Klinik-Alltag: Zu Besuch bei den Kreiskliniken Reutlingen

Nachhaltigkeit ist in aller Munde – auch Berufseinsteiger interessieren sich zunehmend dafür, ob der zukunftsorientierte Umgang mit Ressourcen bei einem Unternehmen ein Thema ist. Dass sich die Kreiskliniken Reutlingen da nicht verstecken müssen, zeigt ein Gespräch mit Verantwortlichen, das hier beispielhaft für die Anstrengungen im Gesundheitswesen und insbesondere von Klinikbetrieben sei, die bekanntlich besonders viel Nachwuchs suchen und sich um Attraktivität bemühen.

Weiterlesen »

„Wichtig ist, sich gegenseitig zu helfen.“

Berdan Özüpekce hat Bock auf Papier. Deswegen hat er sich nach einem Praktikum dafür entschieden, Papiertechnologe zu werden. Jetzt ist er bereits im zweiten Lehrjahr. Papier sieht er dabei mehr als genug: die beiden Maschinen, die er überwachen soll, produzieren hunderte Tonnen am Tag. Pro Maschine täglich eine Papierbahn, die so lang ist wie die Strecke von Flensburg nach München. Die Maschinen stehen natürlich in einer Papierfabrik.

Weiterlesen »

Wie digital ist Ihre Personalabteilung?

Effizientere Bewerbungsprozesse, wirkungsvolles Employer Branding im Internet und Personalentwicklung auf Distanz: Auch für die Personalabteilung birgt die Digitalisierung im Unternehmen großes Potenzial. Wie viel davon bislang ausgeschöpft wird, steht allerdings auf einem ganz anderen Blatt.

Weiterlesen »